Dienstag, 7. Februar 2017

Herzlich willkommen kleiner Maximilian!

Vielleicht können sich einige von Euch noch an die Mutterpass-Hülle von hier erinnern, die ich für die Frau meines Chefs genäht habe und sehr gut angekommen ist?
Zwischenzeitlich ist der kleine Mann gut 3 Wochen auf der Welt - etwas früher als gedacht, weshalb die Geschenke (trotz Vorüberlegungen) leider etwas gedauert haben. Der Freude hat dies hoffentlich keinen Abbruch getan, denn gestern konnte ich das Päckchen (vielleicht hat jemand das "Geschenkpaket" schon auf Instagram entdeckt?) endlich den frischgebackenen Eltern übergeben.

Auch auf diesem Wege möchte ich den 2 nochmal von ganzem Herzen zu ihrem kleinen Sonnenschein gratulieren!

Jetzt aber möchte ich alle anderen nicht mehr auf die Folter spannen und das Geschenkpapier lüften ;-)

Entgegen der Meinung zweier Kolleginnen (ich hoffe die 2 nehmen es mir nicht übel), dass Wimpelketten völlig nutzlos und überflüssig seien, verschenke ich diese mit dem Namen der Kinder immer wieder gern. Zum einen sind Wimpelketten absolut individuell, zum anderen ein sehr "beständiges" Geschenk und nicht zuletzt das Feedback der bisher beschenkten Eltern bestätigt die Geschenkwahl.
Und auch Geschenk Nr. 2 könnt ihr gleich auf diesem Bild sehen (mein persönlicher Favorit!): Ein Geburtskissen mit den Geburtsdaten - die Länge des Kissens entspricht der Geburtslänge, die Breite des Kissens habe ich (mangels Kopfumfang) einfach "passend" festgelegt. Die hier verwendeten Stoffe werdet ihr übrigens noch einmal in den nächsten Tagen in einer anderen Form sehen - mehr kann ich noch nicht verraten!

eBook/Schnittmuster/Anleitung (Wimpelkette): Wimpelkette nach der Anleitung/Vorlage von Isabell*
eBook/Schnittmuster/Anleitung (Kissen): Schnitt nach eigener Idee (mit Hotelverschluss)
Schrift: "AR Cena"*
Stoffe: alle aus meinem unerschöpflichen Lagerbestand
Folie: Happy Flex von HappyFabrics*
Verlinkt: Creadienstag, Handmade on Tuesday

Last but not least: Geschenk Nr. 3. Das eBook hierzu hatte ich zufällig entdeckt und fand die Idee einer "Wickeltasche und -unterlage To Go" ziemlich praktisch. Eine ähnliche Tasche hatte ich schon einmal verschenkt (hier), die Beschenkte hatte sich damals hierüber sehr gefreut und diese fleißig genutzt.
Vor dem Verpacken habe ich noch ein paar Bilder zur Faltweise gemacht (vielleicht auch für Maximilian´s Eltern interessant), glücklicherweise habe ich immer ein paar "Utensilien" für "Demonstrationszwecke" daheim.







eBook/Schnittmuster/Anleitung: Wickeltasche-/unterlage "Wickelix" (Freebook!) von HeckisEck*
Stoffe: Beide Stoffe (glaube ich zumindest) von Stoff-Ideen Stuttgart*
Sonstige Materialien: Rasselscheibe von Snaply*, Moltontuch aus dem Babymarkt
Verlinkt: CreaDienstag, Handmade on Tuesday

Damit der kleine Maximilian auch beschäftigt ist, habe ich ein Rasselherz (Rasselscheibe von Snaply*) aus Frottee genäht, so kann Mama oder Papa ihn in Ruhe wickeln während er fröhlich spielt
Das Moltontuch (hatte ich extra noch im 3er-Pack im Babymarkt besorgt) gibt´s im Vergleich zur Windel, den Feuchttüchern, dem Schnuller und dem Lätzchen natürlich dazu - schließlich soll die Tasche ja gleich einsatzbereit sein und bei den anderen Sachen sind die Eltern 1000%ig besser ausgestattet (die Farben wären auch nicht jungsgerecht gewesen...). 

Ich hoffe, dass die Eltern für all die tollen Sachen Verwendung ahben und sie sich darüber freuen. Mir hat das Nähen sehr viel Spaß gemacht besonders wenn man weiß, dass die Beschenkten die Arbeit schätzen!

Euch allen einen schönen Dienstag.

Liebe Grüße
Steffi

1 Kommentar:

  1. Oh wirklich tolle Geschenke...total süß zusammengestellt :-)
    Das Rasselherz ist ja auch eine tolle Idee und die Wickelunterlage ist sicher super praktisch :-)
    Viele Grüße
    Hunni&Nunni

    AntwortenLöschen

Es freut mich sehr, Dich als Besucherin/Besucher (und vielleicht als baldige Leserin/baldiger Leser) auf meinen Blog begrüßen zu dürfen. Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar, Tipps und über sonstige liebe Worte.

Bitte sei mir jedoch nicht böse, wenn ich auf Deinen Kommentar nicht antworte - dafür fehlt mir leider meistens die Zeit. Aber jeder veröffentlichte Kommentar zaubert mir ein Lächeln auf die Lippen, das ist garantiert!