Donnerstag, 25. August 2016

Das Farbmäusle ist umgezogen – Teil 2

Und weiter geht’s mit der Reihe: Nachdem ich Euch letzte Woche Donnerstag unsere neuen Sofakissen gezeigt habe (die sich im Alltagseinsatz übrigens als sehr praktisch erweisen), kommen wir heute einmal zur Wohnungstür.
Wohnungstüren sehen ja immer recht anonym und leer aus und laden ja quasi ein, etwas hinzuhängen. Bei uns ist ein Namensschild aber gleich doppelt notwendig: Zum einen sind die Löcher (wohl von irgendwelchen Vormietern, die da ein Schild angebracht hatten) überhaupt nicht schön, zum anderen fehlen unsere Namen an der Klingel und das ist irgendwie unpersönlich. Das musste also recht schnell geändert werden und da ich gerade so im Wimpelketten-Fieber bin habe ich alle anderen Namensschilder-Ideen verworfen und eine Wimpelkette in „klein“ genäht.

Verwendet habe ich hierbei die Vorlage von Isabell (wie auch bei diesen Wimpelketten *klick*), allerdings dieses Mal um 50% verkleinert. Da unsere weiße Wohnungstür unbedingt einen schönen, aber dezenten Farbtupfer vertragen kann und mir die Farbkombi der „Nick-Wimpelkette“ so gut gefallen hat, habe ich diese einfach nochmal verwendet – spricht ja nichts dagegen ;-)


eBook/Schnittmuster/Anleitung: Wimpelkette nach der Anleitung von Isabell*
Schrift: "AR Cena"*
Stoffe: alle aus meinem unerschöpflichen Lagerbestand (ich glaube von "Das hüpfende Komma" in Rutesheim und "Das tapfere Schneiderlein - der Baumarkt für Frauen" in Gerlingen*)
Verlinkt: Rums


Die kleinen Wimpel ordentlich zu wenden war schon ein bisschen pfrimelig, aber die Arbeit hat sich wirklich gelohnt und ich freue mich schon jetzt wenn die Wimpelkette dann tatsächlich an der Wohnungstür hängt. Mal sehen, ob mich von den Nachbarn jemand hierauf anspricht…wobei wir die letzte Tür (Dachgeschoss halt) im Haus sind und da eher niemand vorbeikommen wird ;-) Das ist auch egal, Hauptsache ist doch dass es uns gefällt!

Mal sehen wann meine kleine „Reihe“ weitergeht, schließlich gibt es noch viele Dinge, die man für ein neues Zuhause nähen kann – spontan denke ich da natürlich an Vorhänge oder eine Kuschelecke für unseren Stubentiger und Herbst-/Weihnachtsdeko kann man auch schon bald nähen ;-)

Viele Grüße & habt einen tollen sommerlichen Donnerstag,
Steffi

1 Kommentar:

  1. Liebe Steffi,

    Deine Kissen und Wimpelketten sind wirklich sehr schön geworden! Ganz toll auch das Camperkissen für Deine Eltern!
    Ich lese ja wirklich regelmäßig bei Dir, komm nur zu selten zum Kommentieren. Gerade mal für ein paar Insta-Herzchen riecht es noch :-/
    Aber als ich Deinen Wimpelkettenpost las, dachte ich mir, ich muss Dir einen kleinen Tip geben:
    AMP Font Viewer
    :)
    Mit dem kleinen Tool kann man sich ein Schriftbeispiel der installierten Schriften ausgeben lassen und auch ein Beispiel selbst definieren.
    Ich nutze das für meine Plots häufig, ist aber manchmal echt schwierig, weil man Schriftarten wiederentdeckt, an die man gerade nicht mehr gedacht hatte...
    Vielleicht hilft es Dir, wenn nicht, bleibt' bei einem lieben Gruß aus dem wilden Süden!

    Ein schönes Wochenende!
    Mona

    AntwortenLöschen

Es freut mich sehr, Dich als Besucherin/Besucher (und vielleicht als baldige Leserin/baldiger Leser) auf meinen Blog begrüßen zu dürfen. Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar, Tipps und über sonstige liebe Worte.

Bitte sei mir jedoch nicht böse, wenn ich auf Deinen Kommentar nicht antworte - dafür fehlt mir leider meistens die Zeit. Aber jeder veröffentlichte Kommentar zaubert mir ein Lächeln auf die Lippen, das ist garantiert!