Donnerstag, 20. August 2015

Super?Bia!

Warum habe ich nur so lange gewartet, bis ich mir dieses eBook zugelegt habe?
Die Frage habe ich mir in den letzten Tagen öfters gestellt, aber keine Antwort gefunden ;-)
Aber nachdem Ilka (Erbsünde) einen Sommerrabatt gewährt hat, wars um mich geschehen: Die Superbia samt Ärmelerweiterung und Luxuria (weil ich mich nicht zwischen der Luxuria und der Sommerliebe vom Milchmonster entscheiden konnte, hab ich einfach beide gekauft) landeten kurzerhand im Warenkorb :-)

Nachdem der Sommer erst eine Pause eingelegt hat (und jetzt wieder zurückkehren wird), müssen meine gekauften und noch nicht genähten Sommerschnitte wie Luxuria, Sommerliebe, Svenja, Livia & Co. bis zum Sommer 2016 warten, dafür starte ich jetzt aber mit meiner "Spätsommer- und Herbstkollektion" durch. Und das fällt bei regnerischem und kühlem Wetter und der ersten Kürbissuppe nicht leicht - nur die passenden Stoffe (ja, ich habe ziemlich viele Stoffe vernäht und jetzt ausschließlich sommertaugliche Jerseys eingelagert) fehlen noch. Ich bin mir aber ganz sicher, dass ich diese im Urlaub finden werde... :-)

In jedem Fall habe ich die Superbia (und der Name ist Programm: Ein toller Schnitt!) zunächst mit Probestoff genäht – sicher ist sicher und da ich weiß, dass ich vermutlich immer was zum Meckern und Ändern habe, bin ich vorsichtig geworden. 
Für die BW-Version werde ich wohl die Größe S/M wählen, aber bei Jersey habe ich Ilka´s Rat befolgt (auch nachdem ich ein Kaufshirt aufgelegt hatte) und eine Nummer kleiner (d.h. XS – ja ich und XS…kaum vorstellbar) genäht. Das stellte sich auch als vollkommen richtig heraus und nach ein paar Korrekturen am Probeshirt war es perfekt:


eBook/Anleitung/Schnittmuster: Superbia von Erbsünde*
Stoff: Baumwoll-/Elasthan-Jersey von der Messe "Kreativ", Stuttgart*
Größe: XS
Änderungen: Ärmel verschmälert (am unteren Saum – ob das schnitttechnisch so richtig ist?!?), tailliert (wie immer...ich mag es nicht an mir wenn es sackartig aussieht)
Verlinkt: Rums

Und auch bei diesem Schnitt sieht man wieder: Andere Stoffbeschaffenheit, anderes Aussehen. Nr. 2 aus Viskosejersey (glaub ich zumindest) fällt ganz anders (natürlich fließender, aber auch irgendwie weiter). Ein Bild davon gibt´s hoffentlich auch mal, denn getragen hatte ich Nr. 2 schon - an einem Tag an dem es mir überhaupt nicht gut ging...deshalb auch kein Foto.

Nr. 3 ist schon in Planung und wird am nächsten Sonntag aus Jersey und als Kleid genäht. Nr. 4 wird auch ganz bald folgen, dieses Mal aber aus BW-Webware - ihr seht: Ich bin voll im Superbia-Fieber!

Liebe Grüße und Euch einen schönen Tag,
Steffi

Kommentare:

  1. Liebe Steffi,
    deine Superbia gefällt mir total gut!
    Liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
  2. wenn du es nicht geschrieben hättest, wäre ich nicht draufgekommen, dass es eine Superbia ist. So schaut sie ganz anders aus.
    Gefällt mir gut. In Jersey hab ich sie noch gar nicht probiert.

    AntwortenLöschen
  3. Super... deine Bia... sieht klasse aus!
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Das Shirt sieht toll aus - mehr davon! LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Steffi, Deine Superbia sieht toll aus.Gefällt mir sehr gut.Liebee Grüße trudi

    AntwortenLöschen
  6. Sehr schön geworden! Steht Dir ganz prima
    LG Regina

    AntwortenLöschen

Es freut mich sehr, Dich als Besucherin/Besucher (und vielleicht als baldige Leserin/baldiger Leser) auf meinen Blog begrüßen zu dürfen. Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar, Tipps und über sonstige liebe Worte.

Bitte sei mir jedoch nicht böse, wenn ich auf Deinen Kommentar nicht antworte - dafür fehlt mir leider meistens die Zeit. Aber jeder veröffentlichte Kommentar zaubert mir ein Lächeln auf die Lippen, das ist garantiert!