Donnerstag, 27. August 2015

Ein Wochenende voller Runas

Hallo ihr Lieben,

von meinem Runa-Kleid habe ich Euch ja bereits erzählt (*klick*) und auch schon auf dem Kleiderbügel gezeigt. Endlich kann ich Euch jetzt Runa Nr. 2 als Shirt und Nr. 3 als Kleid zeigen - ich hoffe jedoch, dass der Sommer nochmal wiederkommen mag und ich Nr. 1 (mit ungewollt tiefem Ausschnitt) auch noch tragen kann.

Bevor ihr Nr. 2 seht, entführe ich Euch aber in das Freilichtmuseum Beuren - ein herrlicher Platz nur 20 Minuten von uns entfernt am Rande der Schwäbischen Alb. Im Freilichtmuseum selbst war ich zuletzt vor bestimmt 20 Jahren und hätte ich daran gedacht dass es dort so schön ist, wäre ich sicherlich seitdem wieder dort gewesen.
Das Museum ist im Prinzip wie ein kleines Dorf aufgebaut und besteht aus vielen Häusern und Gebäuden, die aus der näheren und ferneren Gegend stammen und oft abgerissen hätten werden sollen. Viel zu schade, denn hierbei handelt es sich wirklich um Zeitzeugen und deshalb finde ich es besonders schön, dass diese an ihrem ursprünglichen Ort ab- und im Museum aufgebaut wurden. In den Gebäuden selbst fühlt man sich regelrecht in eine andere Zeit versetzt, denn neben unglaublich vielen Infos (Infotafeln, Audioguide und/oder Führungen) sind die Gebäude auch entsprechend eingerichtet - herrlich!

 

Beim Bürgermeister wurde fleißig gearbeitet:

Und in der Lehrerwohnung wurde auch genäht (direkt neben dem Wohnzimmer in dem auch die "Filiale" der Bank beheimatet war):

Das gesamte Gelände ist wunderschön ländlich angelegt - hier mit Blick auf die "Burg Teck":

Über einen Rundweg in mitten von (Streuobst-)Wiesen kommt man auch an einem kleinen Cafe/Restaurant, an einem Teich, am Bolzplatz und an diversen "Vesperplätzen" (=das wohl eher schwäbische Wort für Picknickplätze) vorbei und verpasst kein Gebäude.




Hier einer der zahlreichen "Vesperplätze":

Am Ein- und Ausgang selbst gibt es dann natürlich auch einen Museumsshop, der aber im Vergleich zu manch anderen Exemplaren 1. auch aus früheren Zeiten stammt und 2. Sachen aus der Region und "kaufmannsladentypische" Sachen verkauft.

Und nachdem wir einen Rundgang durchs Freilichtmuseum gemacht haben, hier nun Runa Nr. 2 als Shirt:



Im Kaufmannsladen:

Ähh...ja hier Kopf schräg damit ihr die Burg Teck auch seht :-)
eBook/Anleitung/Schnittmuster: Oberteil „Runa“ von "Lolletroll"
Stoff: Jersey "Campante" von Hilco in pink/hellblau*
Größe:
Änderungen: 2x Vorderteil des Schnittmusters (anstatt 1x Vorder- und 1x Rückenteil) zugeschnitten, Schnitt ordentlich tailliert
 Verlinkt: Rums


Im Nachhinein finde ich, dass die Hilco-Campante-Streifen irgendwie auftragen...kleingestreift steht mir wohl besser :(


Am Folgetag war ich zum "Urlaubsabschiedsgrillen" bei meinen Eltern, dabei sind (bei sehr drückender Hitze) diese Bilder meiner Runa Nr. 3 als Kleid entstanden.


Die passende Kette mit dem Anker habe ich übrigens auch selbst zusammenklebt (die Einzelteile habe ich auf der "Nadelwelt" in Karlsruhe gekauft*) :-)


Und der "Gürtel" aus geflochtenen Jereynudeln hilft auch bei aufkommender Langeweile ;-)

eBook/Anleitung/Schnittmuster: Oberteil „Runa“ von "Lolletroll", Rockteil (verschmälert) vom Raglankleid „Toni“ von „Milchmonster“* Stoff: Dunkelblauer Jersey mit weißen Streifen (ich weiß ehrlich gesagt nicht mehr ob es Viskose oder Baumwolle ist) vom Stoffmarkt Holland (Karlsruhe 2015) und weißer Jersey von Hilco*
Größe:
Änderungen: 2x Vorderteil des Schnittmusters (anstatt 1x Vorder- und 1x Rückenteil) zugeschnitten, Schnitt ordentlich tailliert
 Verlinkt: Rums

 
Ich muss gestehen, dass ich unmittelbar nach den Bildern in garten- und sommertaugliche, gemütliche Kleidung gehüpft bin - anders wäre diese Hitze an dem Tag nicht auszuhalten gewesen.

Euch wünsche ich nun einen tollen Rums-Donnerstag!

Liebe Grüße
Eure Steffi

Kommentare:

  1. Sehen beide toll aus...
    Den Schnitt muß ich mal merken - für den nächsen Sommer.
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Steffi,
    Wieder einmal tolle Kleidungsstücke. Vor allem die Träger gefallen mir total gut.
    Dann wünsche ich dir (und mir auch) noch ein paar schöne warme Tage , damit du die Sachen noch ein bisschen tragen kannst.
    Liebe Grüße, Christine

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Steffi, dein Top gefällt mir besonders gut. Die träger gute Idee und die Streifen ich finde dein Top voll in Ordnung. Den Schnitt muss ich mair mal anschauen. Hab noch einen schönen Tag.LG trudi

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Shirts! Die Träger finde ich mal interessant. Danke auch für die Bilder von Beuren. Mein Sohn war da dieses Jahr beim Schulausflug. Es ist immer noch komisch, wenn er einen Ausflug ohne mich macht. Jetzt habe ich wenigstens ne grobe Vorstellung davon.
    Liebe Grüße Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Wie immer voll schön! Die Kette ist der Knaller!
    Ganz liebe Grüße,
    Mona

    AntwortenLöschen

Es freut mich sehr, Dich als Besucherin/Besucher (und vielleicht als baldige Leserin/baldiger Leser) auf meinen Blog begrüßen zu dürfen. Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar, Tipps und über sonstige liebe Worte.

Bitte sei mir jedoch nicht böse, wenn ich auf Deinen Kommentar nicht antworte - dafür fehlt mir leider meistens die Zeit. Aber jeder veröffentlichte Kommentar zaubert mir ein Lächeln auf die Lippen, das ist garantiert!