Donnerstag, 23. April 2015

Sommer-Vorbereitungen Teil 1 (von vielen)

Hallo ihr Lieben,

dass ich Pünktchen liebe, ist Euch sicherlich den schon aufgefallen.
Ich persönlich finde es ja recht schwer, „bürotaugliche“ Jerseys –abgesehen von Viskosejerseys, da ist die Auswahl schon besser- für Mädels um die 30 zu finden: Entweder sind die Motive zu kindlich oder schlichtweg zu bunt, zu auffällig. Neben einigen „Standardjerseys“ (uni, Punkte, Streifen) habe ich aber auch ein paar andere geeignete Jerseys in den letzten Wochen ergattert. Ich hoffe, dass ich Euch ganz bald ein paar genähte Kleidungsstücke hieraus zeigen kann.
Jetzt aber zu meinem heutigen Rums-Beitrag. 1,5m und 2 Coupons landeten auf dem Stoffmarkt im März in Karlsruhe in meinem Täschchen. Unmittelbar nach dem Markt hatte ich dann aber so viele Ideen – zu viele für den wenigen Stoff. Das Stoffproblem habe ich ich zwischenzeitlich über mein Lieblingsonlineselbermacherportal gelöst: Ganze xm zusätzlich sollten für ein Kleid, eine FrauLuise, einen weiteren Rock und was auch immer reichen.
Die ersten 1,5m vom Stoffmarkt habe ich zwischenzeitlich schon zu einem Shirt und einen Jerseyrock verarbeitet – ich finde, der Stoff schreit geradezu nach Sommer:

eBook/Schnittmuster/Anleitung: FrauLiese von Schnittreif*  
Größe: M (alle Schnittteile), ohne Saumzugabe
Stoffe: Gepunkteter Jersey und Bündchen vom Stoffmarkt Holland*
Verlinkt: Rums

eBook/Schnittmuster/Anleitung: Basic-Jersey-Rock von Ki-ba-doo*
Stoffe: Gepunkteter Jersey und Bündchen vom Stoffmarkt Holland*
Größe: eigentlich 40/42, jedoch um 4,5cm verschmälert (siehe unten)
Änderungen: 4,5cm schmaler (Vorder- und Hinterrock sowie Saum), Saum ohne Saumzugabe beim gepunkteten Stoff, Vorder- und Hinterrock im Bruch, Bündchenware statt Bündchen aus Jersey und nicht gemäß dem hiervor vorgesehenen Bundteil, keine Ösen, kein Gummi im Bund
Verlinkt: Rums

Bevor ich mich an dieses Stoffschätzchen getraut habe, musste ein anderer Jersey zur Probe herhalten. Das Röckchen in Größe 40/42 war schnell zugeschnitten und genäht, jedoch war es viel zu groß (glücklicherweise merkte ich das vor dem Annähen des Bündchens). Das Kontrollkästchen ist übrigens exakt 5cm hoch und breit – passt also. Beherzt und mutig habe ich dann auf beiden Seiten 4,5cm abgeschnitten und nochmal genäht und siehe da, er passt perfekt und ist nicht zu weit am Saum! Gemäß dem Schnittmuster bin ich jetzt unterhalb der kleinsten Größe…komisch, aber Hauptsache ist doch, dass er passt jetzt.

eBook/Schnittmuster/Anleitung: Basic-Jersey-Rock von Ki-ba-doo*
Stoffe: Gepunkteter und gestreifter Jersey von Gläser Textil (Renningen)*, Bündchen aus meinem Vorrat
Größe: eigentlich 40/42, jedoch um 4,5cm verschmälert (siehe unten)
Änderungen: 4,5cm schmaler (Vorder- und Hinterrock sowie Saum), Saum ohne Saumzugabe beim gepunkteten Stoff, Vorder- und Hinterrock im Bruch, Bündchenware statt Bündchen aus Jersey und nicht gemäß dem hiervor vorgesehenen Bundteil, keine Ösen, kein Gummi im Bund
Verlinkt: Rums
 
Der Einfachheit halber habe ich statt dem Bund aus Jersey und einem breiten Gummi einfach ein Bündchen „ganz normal“ zugeschnitten – klappt auch hervorragend. Vielleicht probiere ich die richtige Version aber ohne Ösen bei Jerseyrock Nr. 3 und 4 (aus HHL-Stoffen…Elephant in love und dieser mit den Paradiesvögeln – beide aus dem letzten Jahr). 
Was nehmt ihr Euch für das kommende (Näh-)Wochenende vor? Habt ihr irgendwelche Projekte geplant?
Ich werde einen (Ufo = Unfertige Objekte-) Rock endlich fertigstellen. Der hat über 2 Jahre lang schlummern dürfen und passt jetzt endlich wieder. Ein Kleid und ein Rock (aus meinem 1. Fakewickelkleid, das zwischenzeitlich deutlich zu groß ist) steht noch auf dem Plan.

Jetzt gucke ich einmal, was die anderen Mädels so alles gerumst haben.

Liebe Grüße und Euch einen schönen Donnerstag,
Steffi

Kommentare:

  1. Das sieht mir doch sehr nach Frühling und Sommer aus - wie schön! LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Steffi,
    auch dieses Oberteil und der Roch gefallen mir!
    Und hätte ich diesen Stoff in Stuttgart gesehen, er wäre wohl auch mit nach Hause gewandert.
    Vielleicht noch in Ludwigsburg :-)?
    Liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Steffi,

    wunderschön. Den zweiten Rock würde ich auch gerne tragen, aber ich schätze, dass das mit meiner Büffelhüfte nix wird...

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende (das soll ja reichlich Gelegenheit zum Nähen bieten...)
    Mona

    AntwortenLöschen

Es freut mich sehr, Dich als Besucherin/Besucher (und vielleicht als baldige Leserin/baldiger Leser) auf meinen Blog begrüßen zu dürfen. Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar, Tipps und über sonstige liebe Worte.

Bitte sei mir jedoch nicht böse, wenn ich auf Deinen Kommentar nicht antworte - dafür fehlt mir leider meistens die Zeit. Aber jeder veröffentlichte Kommentar zaubert mir ein Lächeln auf die Lippen, das ist garantiert!