Donnerstag, 5. März 2015

FrauLiese Nr. 2 oder besser etwas später als heute überhaupt nicht mehr

Hallo ihr Lieben,

endlich habe ich einmal einen Stoff verwendet, welchen ich extra für „das Projekt“ gekauft hatte. Und dann lag er (bereits gewaschen) auf meinem Bügelstapel und wartete auf seinen Einsatz, der sich aufgrund meines „Streifenstoffrespekts“ verzögert hat. An einem Sonntag Mitte Februar wollte ich mich aber auch an diese „Herausforderung“ (und an FrauLiese Nr. 2, aber dieses Mal eine Nummer kleiner) wagen – eigentlich etwas aus der Not heraus, da kein anderer oberteil- oder kleidgeeignete Stoff verfügbar war.
Also mal ehrlich: Wenn man will, dass sich die Streifen nahezu exakt treffen, dann ist schon allein das Zuschneiden (ich sag mal nix zum Abstecken und Nähen) eine kleine Herausforderung, die ich aber gemeistert habe. Das akribische Abstecken hat sich aber gelohnt: Nahezu alle Streifen am gesamten Oberteil treffen aufeinander (fragt mich bitte nicht wie viele Nerven und Geduldsfäden mir bis zu dieser Erkenntnis abhanden gekommen sind!), an der Armkugel kanns logischerweise ja auch nicht 100%ig passen, das ist aber auch bei Kaufshirts so.

Hier jetzt die Bilder - ich hätte noch unendlich viele Bilder anhängen können, da ich mich einfach nicht entscheiden konnte:



eBook/Schnittmuster/Anleitung: FrauLiese von Schnittreif*
Größe: M (alle Schnittteile), Änderungen siehe unten
Stoffe: Jersey "Campan" in petrol/pink (jeweils unterschiedliche Streifung) von Hilco*
Verlinkt: Rums und Lieblingsstück4me

Sorry für die schlechten Bilder, die sind am Montagabend nach einem langen Bürotag noch kurz daheim "auf die Schnelle" entstanden. Ich hoffe ihr konnt meine FrauLiese Nr. 2 dennoch erkennen - meine Müdigkeit und das nicht mehr 100%ige MakeUp bitte ich daher zu entschuldigen.

Insgesamt finde ich FrauLiese Nr. 2 in Größe M deutlich besser und figurbetonter (wie es die liebe Hanne -Frechmopsi- geschrieben hat: „obwohl du bei deiner Figur wirklich betonter tragen kannst“). Jetzt sieht man auch richtig schön die Wickeloptik und meine –bis vor über einem halben Jahr nicht vorhandene- Taille :-)

Folgende Änderungen habe ich im Vergleich zum eBook gemacht:

- Ärmel auf 3/4-Länge gekürzt
- Keine Saumzugabe, da Länge (nachdem ich 2cm zum Saum umgenäht habe) so perfekt passt
- Länge des Halsbündchens auf „Jerseygegebenheiten“ angepasst, kann beim nächsten Mal aber noch 1cm länger werden

Bei FrauLiese Nr. 3 werde ich das Halsbündchen wieder schmaler (wie bei Nr. 1) machen, das hatte ich bei Nr. 2 völlig verschwitzt.

Ihr merkt, neben dem Raglankleid „Toni“ von Das Milchmonster und dem „Basic Wickelkleid“ von Ki-ba-doo habe ich einen neuen Lieblingsschnitt gefunden. Die Anzahl an FrauLieses in meinem Kleidungsschrank wird ganz sicher schlagartig ansteigen: Für´s Frühjahr in ¾-Ärmel-, für den Sommer in Kurzarmlänge und fürs Wochenende (im Büro nicht möglich) ärmellos…deshalb werde ich mir ganz sicher auch FrauLuise (ärmellose Version) noch kaufen.

Und jetzt gucke ich einmal, was all die anderen RUMS-Mädels so genäht haben.

Liebe Grüße und noch einen schönen Donnerstagabend
Steffi

Kommentare:

  1. Tolles Oberteil. Wenn ich hoffentlich endlich abgenommen habe probiere ich den Schnitt auch einmal. Der stoff steht dir auch ausgezeichnet. Lg ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Klasse! Die Frau Luise habe ich vor Kurzem aus das erste Mal genäht, aber sie passte bei mir leider nicht so toll wie die Toni.
    Oh, bei so feinen Streifen ist es wirklich schwer, dass sie sich exakt treffen, besonders wenn der Stoff sich verzieht oder rollt :) Toll, dass du dich getraut hast.
    Liebe Grüße, christine

    AntwortenLöschen
  3. Schön und Respekt mit den Streifen, da würde meine Geduld wahrscheinlich im Moment nicht reichen.
    LG
    Lisa

    AntwortenLöschen
  4. Oh, dass hast du toll hinbekommen. Das Shirt steht dir super. Deine Müdigkeit konnte ich auf dem Bild nicht erkennen ;-) Ich wünsche dir ein schönes WE.

    LG
    Heike

    AntwortenLöschen

Es freut mich sehr, Dich als Besucherin/Besucher (und vielleicht als baldige Leserin/baldiger Leser) auf meinen Blog begrüßen zu dürfen. Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar, Tipps und über sonstige liebe Worte.

Bitte sei mir jedoch nicht böse, wenn ich auf Deinen Kommentar nicht antworte - dafür fehlt mir leider meistens die Zeit. Aber jeder veröffentlichte Kommentar zaubert mir ein Lächeln auf die Lippen, das ist garantiert!