Mittwoch, 4. Februar 2015

"Weil ich ein Mädchen bin" - mein 1. Fake-Wickelkleid

Hallo ihr Lieben,

zunächst vielen lieben Dank für Eure Geburtstagsglückwünsche und das tolle Feedback zu meiner himbeerigen Toni :-)

Jetzt aber zum heutigen Mittwoch-Highlight, denn jeder Mittwoch ist nicht irgendein Mittwoch sondern "Me Made Mittwoch"!
Wer erinnert sich denn noch an die Zeilen meines Post-Titels? Sicherlich einige unter Euch kennen diesen eher fragwürdigen Hit der 90er, oder?
Tja und was soll ich sagen: Mädchen zu sein ist toll, denn man darf ohne schief angesehen zu werden Röcke und Kleider tragen!
Als großer Kleid- und Rockfan ist das natürlich eindeutig von Vorteil und so musste nach meinem geglückten Weihnachtsrock, meiner 1. und 2. Toni ein weiteres Kleid her. Ok, genau genommen habe ich das Kleid zwischen Toni 1 und 2 genäht, aber das tut hier nichts zur Sache :-)

100%ig zufrieden bin ich mit meinem 1. Fake-Wickelkleid aber nicht, da es oben herum etwas schlabbert (was man glücklicherweise auf den Bildern aber nicht sieht - schwarz schummelt halt soooo schön).
Beim nächsten Mal wähle ich also auch oben Gr. 40 (und nicht wie jetzt 42), aber auch so ist das eigentliche Probekleid aus dem Rest-Winterjersey meiner 1. Toni voll und ganz tragbar. Hätte ich es in einem Laden gekauft, hätte ich es sicherlich auch so mitgenommen und das etwas schlabbrige akzeptiert. Aber ihr wisst ja selbst wie das mit selbst genähter Kleidung ist ;-)
 Am vergangenen Montag war es endlich soweit: Die Büropremiere stand an und das wohl schönste Kompliment war, dass kein Kollege je auf die Idee gekommen wäre (obwohl die Kollegen wissen, dass ich fleißig nähe!), dass das Kleid von mir genäht ist. Vielen Dank an dieser Stelle an meine Kollegin Anja (auch hier noch: Gute Besserung!) und an meinen Kollegen Jens für die Fotos!



Und jetzt noch mit einem Farbtupfer - ich arbeite schließlich (und zum Glück) nicht in einem Bestattungsinstitut ;-)


eBook/Schnittmuster/Anleitung: Basic Wickelkleid von Ki-ba-doo und drunter gekauftes Unterkleid*
Größe: Oberteil und Ärmel 42, Rockteil und Bund 40
Stoffe: schwarzer Winterjersey von Hilco (Reststoff meiner Toni Nr. 1)*
Verlinkt: MeMadeMittwoch

Sorry für die etwas schlechte Bildqualität, aber morgens und abends ists daheim noch zu dunkel und so bleiben nur kurz ein paar Bilder aus dem Büro :(

Extrem lange werde ich das Kleid leider nicht tragen können, da der Winterjersey schon etwas dicker als normaler Jersey ist. Zudem soll es ja in den nächsten Monaten abnehmtechnisch weitergehen, weshalb ich das Kleid jetzt voll austragen werden :-)
Aber sieht man trotz der nicht optimalen Bilder, dass ich mich in dem Kleid super wohl und einfach wunderbar fühle? Das hoffe ich doch, denn so ist es auch: Das Kleid trägt sich ganz fantastisch und mit etwas Farbe lässt es sich toll und immer anders kombinieren.
Vielleicht kennt die eine oder anderen Leserin diese Bilder schon? Ich hatte diese bereits gestern in 2 Facebook-Gruppen vorgestellt - scheinbar gefällt nicht nur mir das Kleid (über 150 "Gefällt mir" können nicht lügen) ;-)

Zum Schluß noch kurz ein paar Worte zum eBook: Das eBook ansich ist gut gemacht, manch ein Bild ist mir nicht aussagekräftig genug und persönlich fehlen mir die Infos zum Säumen der offenen Kanten (wie breit soll der Saum sein - nur die Nahtzugabe oder mehr?) - bin halt eine 100%ige und brauche klare Anweisungen ;-) Vielen Dank an dieser Stelle an Miri von Made by Miri für die "Säum-Tipps"!
Abgesehen von dem Punkt kann ich das eBook aber wärmstens empfehlen und -wer hätte es gedacht- es wird weitere Fake-Wickelkleider geben. Stoff für Nr. 2 (petrol) ist schon gekauft :-)

Jetzt wünsch ich Euch allen einen tollen Mittwoch und gucke einmal, was all die anderen Mädels heute so vorstellen!

Liebe Grüße
Eure Steffi

Kommentare:

  1. Sehr schön! Steht Dir gut! :-)
    Aber welche drei M's? Der Song ist von Lucilectric (hab ich das jetzt richtig geschrieben...?) !!!!
    LG Mona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mona,

      vielen Dank :-)

      Und natürlich hast Du recht - das war Lucylectric im Jahr 1994!
      Ich war gestern Abend beim Tippen des Posts wohl etwas verpeilt und habe die Interpretin mit der Girlieband mit den 3 T´s verwechselt - vor lauter MeMadeMittwoch habe ich mich dann auch noch vertippt *lach*

      Dir einen schönen Mittwoch.

      Liebe Grüße
      Steffi

      Löschen
  2. Liebe Steffi,
    sehr schön ist dein Wickelkleid geworden. Das es dir "oben" zu weit ist und "schlabbert" sieht man nicht, wohl aber, dass du dich darin wohlfühlst und das ist doch die Hauptsache!
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  3. Tolles Outfit! Der schöne Schal ist die perfekte Ergänzung zu dem schönen Kleid! Toll gemacht. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Steffi,
    das Kleid sieht wunderbar aus und man sieht tatsächlich, dass du dich sehr wohl fühlst. Zu Recht!
    Vielleicht sollte ich auch mal wieder ein Kleid nähen...;)

    Viele Grüße,
    Katharina

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Steffi,
    das Wickelkleid steht Dir ausgezeichnet! Ich kenne das, bei selbstgenähter Kleidung ist man immer ganz kritisch und möchte immer alles ganz perfekt haben. Aber auch bei Kauf-Kleidern ist nicht immer alles perfekt. Jetzt, wo ich eher darauf achte als früher, fällt mir manchmal auf, das hier auch die Nähte nicht immer perfekt und schön sind. Man sollte also bei selbstgenähter Kleidung auch mal ein Auge zudrücken, andere bemerken die Kleinigkeiten oft gar nicht.
    Ich wünsch Dir noch einen schönen Tag
    VG
    Blimi

    AntwortenLöschen
  6. Aah, freundliches Schwarz ;0))
    Gefällt mir sehr dein Kleidchen ... und mit nem bunten Farbtupfer echt chic!

    Liebgruß Doreen

    AntwortenLöschen

Es freut mich sehr, Dich als Besucherin/Besucher (und vielleicht als baldige Leserin/baldiger Leser) auf meinen Blog begrüßen zu dürfen. Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar, Tipps und über sonstige liebe Worte.

Bitte sei mir jedoch nicht böse, wenn ich auf Deinen Kommentar nicht antworte - dafür fehlt mir leider meistens die Zeit. Aber jeder veröffentlichte Kommentar zaubert mir ein Lächeln auf die Lippen, das ist garantiert!