Mittwoch, 7. Januar 2015

MMM - Lieblingskleidungsstücke 2014

Hallo ihr Lieben,

juhu, das neue MMM-Jahr startet und beginnt gleich mit einem Rückblick auf das Lieblingskleidungsstück/die Lieblingskleidungsstücke im vergangenen Jahr. Nachdem scheinbar nicht nur Kleider, sondern wir auch Lieblingskleidungsstücke gezeigt werden dürfen, reihe ich mich gerne ein.

Allzu viele Kleidungsstücke habe ich in 2014 aufgrund meiner Abnahme und des mangelnden Muts (das änderte sich aber im 2. Halbjahr und in 2015 wird es jede Menge Kleidungsstücke geben!) nicht genäht, aber auf ein paar schöne Stücke kann ich doch zurückblicken.

Platz 1: Mein Weihnachtsrock
Leider fand an Heiligabend kein MMM mehr statt, sodass ich meinen Weihnachtsrock (ohne Teilnahme am WKSA) beim Rums am 1. Weihnachtsfeiertag präsentiert habe. Da ich mich aber unglaublich wohl in dem Rock fühle, möchte ich Euch diesen als mein Lieblingskleidungsstück (nochmal) zeigen:




Schnittmuster/Anleitung: Rock "Römö" von Schnittreif via Farbenmix, Größe L (abgewandelt auf meine Maße und der gewünschten Länge) und mit zusätzlichem Innenfutter / Kaufshirt in schwarz
Stoffe: Weinroter Feincord mit weißen Pünktchen und weinroter Futterstoff vom Karstadt in Esslingen


Der Rock ist aus einer recht spontanten Idee vor Weihnachten entstanden, leider war Versuch Nr. 1 am Sonntag vor Weihnachten nicht ganz erfolgreich (trotz Vermssen und Schnittmusterkorrektur zu groß). Voller Tatendrang habe ich dann am 23.12. mein Glück nochmals versucht und die Motivation wurde belohnt :-)

Platz 2: Bürotauglicher Rock
Leider ist mir dieser bürotaugliche Rock zwischenzeitlich zu groß, weshalb ich ihn aktuell nicht mehr tragen kann und "eigentlich" ändern müsste. Wie das mit dem Ändern aber so ist, nähe ich lieber neue Sachen :-)



Schnittmuster/Anleitung: "Gerade Rock" aus dem Buch "Rock-Festival" von Mme Zsazsa
Stoff: etwas festerer Baumwollwebstoff vom tapferen Schneiderlein in Schwieberdingen


Platz 3: Shelly 1, 2 und 3
Meine Shellys haben mir natürlich auch sehr gefallen (Shelly Nr. 1, Nr. 2 und Nr. 3), diese sind zwischenzeitlich aufgrund meiner Abnahme von aktuell 9,4kg (yippie!) nur noch in den heimischen vier Wänden tragbar :-) In diesem Jahr werden passende Shellys folgen.
 




Schnittmuster/Anleitung: "Shelly" von Jolijou via Farbenmix

Und ganz getreu meines Vorsatzes für 2015 ("endlich mehr Kleidung für mich zu nähen und mich nicht von Schnittmuster und -korrekturen entmutigen zu lassen"), bin ich derzeit übrigens an meinem 1. Kleid ("Toni" von Das Milchmonster und vielleicht auch noch "Ella" und Pattydoo). Die Anpassung des Schnittmusters aufgrund meiner "komischen Proportionen" (Oberweite: Gr. 42, Taille: Gr. 40) bereiten mir zwar noch etwas Sorgen, aber auch das werde ich irgendwie hinbekommen. Und vielleicht wird genau das Kleid auch eines meiner Lieblingsstücke in 2015? Wir werden sehen!

Jetzt gucke ich aber einmal, was die anderen MMM-Mädels für Lieblingskleidungsstücke genäht haben.

Liebe Grüße und Euch einen schönen Mittwoch,
Steffi

Kommentare:

  1. Wow, 9,4 kg... die müßten bei mir auch noch weg.... Zwerg ist 15 Monate und ich hab noch immer das gleiche Gewicht wie an dem Tag als ich aus dem Krankenhaus kam. Da muß 2015 was passieren.
    Deine Shellys sehen so toll aus - meinst du nicht, dass man die ändern kann? Etwas schmaler machen?
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Steffi,
    9,4 kg abgenommen, das ist eine tolle Leistung!
    Da degradiert man doch gerne zwei Shirt´s zur Hauskleidung. :-))
    Liebe Grüße von Heike

    AntwortenLöschen
  3. Dein Weihnachtsrock ist aber auch wirklich toll geworden. Aber auch die anderen Teile sind schön.
    LG Christine

    AntwortenLöschen
  4. Klasse! Da sind ja tolle Sachen zusammen gekommen. Ich mag am liebsten den ersten Rock und die zweite shelly!
    Beste Grüße!
    Iris

    AntwortenLöschen

Es freut mich sehr, Dich als Besucherin/Besucher (und vielleicht als baldige Leserin/baldiger Leser) auf meinen Blog begrüßen zu dürfen. Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar, Tipps und über sonstige liebe Worte.

Bitte sei mir jedoch nicht böse, wenn ich auf Deinen Kommentar nicht antworte - dafür fehlt mir leider meistens die Zeit. Aber jeder veröffentlichte Kommentar zaubert mir ein Lächeln auf die Lippen, das ist garantiert!