Dienstag, 16. Dezember 2014

Weihnachtspost 2014 - ein Gemeinschaftsprojekt

Hallo ihr Lieben,

nach der letztjährigen Weihnachtskartenaktion wollte ich in diesem Jahr eigentlich keine Weihnachtskarten verschicken.
Im letzten Jahr hatte ich jeder guten Freundin ein genähtes Einkaufswagenchiptäschchen (inkl. farblich passendem Chip und schönem Schlüsselring) (*klick*) samt Weihnachtskarte gesendet. Der Näh-, Schreib- und Versandaufwand war natürlich enorm, aber dieser war es mir wert. Viele Freundinnen meldeten sich zeitnah auf die Überraschung und freuten sich darüber, das freute auch mich denn das war ja auch die Absicht. Eine Beschenkte meldete sich jedoch überhaupt nicht, eine andere äußerst zeitverzögert im neuen Jahr (an der Post kann es nicht gelegen haben). Das fand ich persönlich natürlich schade und sowohl dieses als auch zwei weitere Ereignisse bekräftigten mich, nichts mehr "einfach so" zu schenken, da die Wertschätzung von "Handarbeit" selbst bei Freundinnen wohl zu wünschen übrig lässt.

Als ich aber am vergangenen (Crea)Dienstag Claudia´s Weihnachtspost sah, war ich von der Idee sofort hin und weg - das möchte ich auch probieren (und eigentlich bin ich nicht der Kartenbastlertyp). Also habe ich am Donnerstag den Bastelladen meines Vertrauens gestürmt und stand vor der Qual der Wahl: Welche Karten- und Umschlagfarbe? Welche Filzdicke und -farbe? Letztendlich habe ich mich für ein dunkles lila als Kartenfarbe und für mitteldicken Filz in helllila, grau-meliert und weiß entschieden. Dazu gab es noch einen kleinen Weihnachtsstempel, ein Stempelkissen und einen Stift in silber.
Letzten Samstag startete die Produktion: Nach dem Aufzeichnen und Ausschneiden sah ich nurnoch Sternchen in helllila, grau-meliert und weiß :-) Die Sternchen wurden dann hübsch angeordnet, mit einem kleinen Klebepunkt fixiert und nach Möglichkeit (nicht immer 100%ig gelungen) schön übernäht. Da kein passender Stempel (wie in der Anleitung) vorhanden war, kam mir die Idee meinen neuen Plotter zu nutzen - schnell war der Schriftzug geschnitten (Versuch Nr. 3 klappte dann - man muss sich wohl erst einmal herantasten) und diente dann für alle 10 Karten als Vorlage. Die Stempelfarbe selbst habe ich durch die Vorlage mit einem kleinen (MakeUp-)Schwämmchen getupft - hat prima funktioniert.

Jetzt aber genug genäht, gebastelt, geplottert und gestempelt, hier unsere diesjährigen Weihnachtskarten:


Idee/Anleitung: Claudia´s Weihnachtspost - vielen Dank für die tolle Idee!
Materialien: KreativEck in Ostfildern-Nellingen
Verlinkt: Creadienstag, Crea@Christmas 2014 und SternenLiebe

Tageslichtbilder muss ich leider nachreichen, da es nach Fertigstellung der Karten schon dunkel war. Ich hoffe jedoch, dass man auf den Bildern dennoch die Karten gut erkennen kann.
Das Stempeln war übrigens ein richtiges Gemeinschaftsprojekt: Zum einen wollten wir (mein Freund und ich) den Plotter gemeinsam testen und zum anderen hielt er fleißig die Vorlage während ich die Stempelfarbe auftupfte :-)

Die Karten werde ich -sofern erforderlich- am Donnerstag auf den Weg bringen und hoffe, dass sich die EmpfängerInnen darüber freuen. Hoffentlich werden diesen selbstgemachten Weihnachtskarten mehr Beachtung geschenkt und landen nicht gleich im Papierkorb...dafür sind sie nämlich wirklich zu schade - oder was meint ihr?

Liebe Grüße und Euch allen einen schönen Dienstag,
Eure Steffi

Kommentare:

  1. Die sehen großartig aus! Also ich würde mich sehr darüber freuen!
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Bezaubernde Karten. Die müssen eine Ehrenplatz bei den Empfängern bekommen.
    LG, Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Steffi,

    du scheinst nicht die einzige zu sein, die so von Beschenkten geprellt wird. Habe das nun schon einige male gelesen. Das ist so schade, denn ich würde mich stets über was selbst gemachtes Freuen.

    Deine Idee mit den Filzsternen gefällt mir sehr sehr gut!

    Glg von Sissi

    PS: Verlinke diese schöne Weihnachtsidee doch bei meiner X-MAS Linkparty, ich würde mich freuen, gibt auch was zu gewinnen :-)

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Weihnachtskarten, da muss man sich einfach drüber freuen!
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Steffi,
    die sehen ja wirklich toll aus! Und genau meine Farbe - Lila :-) Also ich würde mich freuen, wenn ich selbstgemachte Weihnachtspost bekommen würde.
    VG
    Blimi

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Karten.
    Also ich hätte mich über eine Handarbeit gefreut... aber ich glaube da kann ich von meinen Freundinnen eher nichts erwarten. Irgendwie bin ich da die einzige.
    Grüße Karin

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Steffi,

    das mit der Dankbarkeit und der fehlenden Resonanz kenne ich leider auch - aber nicht nur bei Freundinnen, sondern auch in der Familie. Das ist wirklich schade und besonders ernüchternd, wenn man viel Zeit und Hingabe investiert und beim Beschenkten landet es dann nur in der Ecke.
    Ich habe den Kreis der Nähbeschenkten angepasst und damit geht es mir dann besser :) Und es gibt tatsächlich auch Leute, denen man gar nicht zutraut, dass sie sich über so solbstgemachte Sachen freuen könnten ;)

    Die Karten sind auf jeden Fall superschön geworden - da könnte man auf die Freundinnen schon fast ein wengele neidisch werden :)))

    Lass Dich bitte nicht entmutigen, mir gefallen Deine selbstgemachten Sachen und ich möchte sie auch künftig unbedingt weiter auf Deinem Blog anschauen können!

    Liebe Grüße,
    Mona

    AntwortenLöschen

Es freut mich sehr, Dich als Besucherin/Besucher (und vielleicht als baldige Leserin/baldiger Leser) auf meinen Blog begrüßen zu dürfen. Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar, Tipps und über sonstige liebe Worte.

Bitte sei mir jedoch nicht böse, wenn ich auf Deinen Kommentar nicht antworte - dafür fehlt mir leider meistens die Zeit. Aber jeder veröffentlichte Kommentar zaubert mir ein Lächeln auf die Lippen, das ist garantiert!