Dienstag, 30. September 2014

Willkommen im Leben -Teil 2-

Hallo zusammen,

bereits in diesem Post (*klick*) habe ich Euch von dem kleinen neuen Erdenbürger im Freundeskreis erzählt, heute möchte ich Euch zwei weitere Geschenke für den Kleinen zeigen, die er jedoch über andere Wege erhalten hat:




Anleitung/Schnittmuster Wickeltasche/-unterlage:  FreeBook von der lieben Mona (Monas Handarbeitswerkstatt)
Anleitung/Schnittmuster Schnullerband:  Eigenentwurf

Unten habe ich zusätzlich zum großen, klappbaren Fach noch kleine Fächchen für Schnuller, Creme & Co. eingenäht, die mit KamSnaps verschlossen werden können - schließlich soll beim Zusammenklappen ja nichts aus den Taschen fallen. Ansonsten habe ich wie auch beim Probenähen Frottee als Meterware und kein Gästehandtuch lt. Anleitung verwendet - die Dinger gehen mir beim Vorwaschen immer ein, da vertraue ich lieber auf Meterware.

Liebe Grüße
Eure Steffi

PS: Ab geht´s mit dem Post zu Made4boys, Kiddikram und zum Creadienstag.

Donnerstag, 25. September 2014

Zu Gast beim...Stoffmarkt Stuttgart

Hallo ihr Lieben,

schön, wenn man Urlaub hat und es auch einmal in Stoffläden schafft, die sonst immer schon geschlossen sind.
Letzten Samstag haben wir einen Abstecher (verbunden mit einem Bummel durch die Stuttgarter Innenstadt) in den "Stoffmarkt Stuttgart" gemacht. Der Name ist vielleicht etwas irreführend, denn es handelt sich nicht um einen Markt sondern um ein ganz normales Stoffgeschäft. Ganz normal oder gar standard ist vielleicht untertrieben, aber dazu nachher mehr.

Lage/Parken
Der Laden befindet sich im Stuttgarter Westen unweit des Rotebühl-Platzes und somit zentrumsnah. Im Hof befinden sich ein paar Parkplätze, das ist in Stuttgart nicht gerade ein Standard und somit entfällt der Stress des Parkplatzsuchens.

Laden
Der Laden ist groß und wirkt übersichtlich, aufgeräumt und hell. Aufgeräumte Läden machen auf mich immer einen sehr angenehmen Eindruck und hinterlassen eine positives erstes Bild - wer will schon in einem unübersichtlichen und kruschteligen (Kennt jeder das Wort? Für alle nicht-süddeutschen Leserinnen: unaufgeräumten) Laden einkaufen geschweigedenn sich umsehen? Sowas würde niemand Spaß machen, aber beim Stoffmarkt Stuttgart gibt es dieses Problem nicht, alles ist am rechten Fleck und gut sortiert.
Die Stoffe sind nach Stoffarten (Jersey, Woll-, Baumwollstoffe, Fleece usw.) sortiert, es gibt 3 große Zuschneidetische und für die kleinsten Stoffträger sogar eine Spielecke.
An wartende Männer wird hier -wie überall- nicht gedacht, vielleicht wäre das einmal ein Ansatz für viele Stoffläden - manch ein Mann tut mir beim Stoffeinkauf immer leid. Mein Freund ist zum Glück geduldig, trägt Stoffballen und gibt seine (oft schonungslose) Meinung dazu.

Auswahl/Sortiment
Die Auswahl an sämtlichen Stoffen ist riesig und bunt und besonders freut mich, dass viele Stoffe bekannter Hersteller/Designer (normalerweise bekommt man diese Stoffe im Großraum Stuttgart nur schwer...) wie z.B. Swafing oder Alexander Henry angeboten werden. Andere Stoffläden in Stuttgart (hierbei ist die Stadt und nicht der Großraum gemeint - der Großraum hat glücklicherweise einige tolle Stoffläden) führen nur die 0815-Standardstoffe...ist doch langweilig.
Sowohl Deko-, Taschen- als auch Kleidungsnäherinnen werden hier glücklich, denn Stoffe und Nähzutaten aller Art für jeden Geschmack gibt es reichlich. Auch die Vielzahl an Webbändern und sonstigem Getüddel lässt keine Wünsche offen. Insgesamt also ein Laden, der Nähbienenwünsche erfüllt :-)

Der persönliche Eindruck
Obwohl wir 30 Minuten vor Ladenschluss gekommen und 10 Minuten nach Ladenschluss gegangen sind, haben wir bei den Inhabern keinen Hauch von Hektik bemerkt. Wir wurden -wie man es erwartet- freundlich und zuvorkommend bedient und beraten. Positiv hervorheben lässt sich zum einen die Größe und Auswahl des Ladens und zum anderen, dass die Stoffe vor dem Zuschneiden nicht erst noch durch den Bodendreck gezogen werden.
Ich bin da vielleicht etwas empfindlich, aber könnte jedes Mal den Kopf schütteln wenn die frisch zugeschnittenen Stoffe unachtsam durch den Dreck gezogen wird. Natürlich wandern meine Stoffe vor dem Nähen in die Waschmaschine, aber sowas finde ich einfach unprofessionell.
Jetzt wieder zurück zum eigentlichen Thema :-)
Insgesamt hat der Stoffmarkt Stuttgart eine neue Stammkundin gewonnen und ich muss sagen, dass meiner Meinung nach das der beste Stoffladen in der Ladenshauptstadt selbst ist. Hingehen lohnt sich auf jeden Fall, denn hier gibt es -neben den Standardstoffen- viele bunte Stoffe, die man sonst nur im Internet betrachtet und hier im Umkreis von Stuttgart nicht findet.

Da ich mich stoffkauftechnisch etwas zurückhalten möchte (achja...wem erzähle ich das, ihr könnt sicher alle nachfühlen), habe ich wirklich nur das gekauft, was ich wirklich brauchte *stolz bin*
Ich hätte noch unzählbar viele Stoffe kaufen können und zu jedem tollen Stoff wäre mir auch schon ein Projekt (Loop, Shelly und und und) eingefallen. Naja, vielleicht kommen wir während des Urlaubs nochmal hin - schließlich mache ich am 8. Oktober einen Kurs an der VHS und die liegt "geschickterweise" in der Nähe des Ladens ;-) So viel zum Thema Vorsatz...

Liebe Grüße
Eure Steffi

Mittwoch, 24. September 2014

Ein Hauch von Sommer

Hallo ihr Lieben,

der Sommer ist -zumindest bei uns hier- definitiv vorbei: Die Blätter verfärben sich, die Temperaturen sinken und ich habe die ersten Kürbissuppen gekocht und ja, ich habe auch schon Spekulatius daheim - genau für solch ungemütliche Tage wie der vergangene Sonntag.
Auch wenn der Sommer 2014 nicht gerade berauschend war, ein paar schöne Tage (ausnahmsweise auch am Wochenende!) gab es dann doch und an solch einem Tag ist dieses Bild entstanden:


Ihr seht: Gekaufte Schuhe, gekauftes Shirt, gekaufte Sonnenbrille, gekaufte Kette aber Steffi (vor über 29 Jahren mit Liebe gemacht ;-)) in einem selbst genähten Rock :-) Der Rock ist schon im Sommer 2013 entstanden und war eher eine spontane Idee ohne Schnittmuster.
Den Stoff hatte ich damals auf dem Heimweg bei Hilco gekauft und dann einfach losgelegt - für die (damals) wenige Kleidungsnäherfahrung und die spontane Idee finde ich den Rock toll und trage ihn sehr gerne.

Bitte achtet nicht auf meine sonnenentwöhnte Haut (aufgrund der wenigen Sonnentage in diesme Sommer und am We), meiner allergischen Reaktion (war an dem Tag leider recht auffällig und ließ sich bei über 30 Grad schlecht verstecken) und auf meine Figur - an letzterem bin ich gerade fleißig und mit Erfolg "am Arbeiten" :-)

Zum Glück ist die Sommerpause bei Me Made Mittwoch vorbei (ich weiß schon letzten Mittwoch, aber da hatte ich keine Zeit zu schreiben), weshalb ich meinen kleinen Sommerrückblick erst heute zu MMM schicke.

Und jetzt gucke ich einmal, was sich die anderen Mädels so gezaubert haben.

Liebe Grüße
Eure Steffi

Dienstag, 23. September 2014

Willkommen im Leben - Teil 1 -

Hallo ihr Lieben,

nachdem es hier auf meinem Blog zeitbedingt etwas ruhig war, melde ich mich heute zurück im Blogger-Leben. Aber nur weil es hier etwas ruhiger war, war ich nähtechnisch zumindest sonntags nicht ganz untätig. Ihr werdet also in den nächsten Tagen immer wieder neue Werke sehen, die in der letzten Zeit so entstanden sind.

Anfangen möchte ich heute mit einem kleinen Geschenk zur Geburt. Liebe Freunde von uns haben (bzw. sie hat ;-)) am letzten Donnerstag einen kleinen Jungen geboren und gekaufte Geschenke kann ja jeder ;-)
Dass der neue Erdenbürger mindestens ein Farbmäusle-Unikat braucht steht fest und brauche ich nicht extra zu erwähnen, oder? :-)
Und da ich nicht zur jeder Geburt die gleichen Sachen schenken möchte und gerne dafür die Chance nutze, neue erstandene e- oder Freebooks zu testen, gibt´s für den Kleinen eine Babyhose und 2 Halstücher (in verschiedenen Größen):




Anleitung/Schnittmuster Hose: "Pumphose Frida 2.0" von Milchmonster, Größe 74 (ohne Taschen)
Anleitung/Schnittmuster Halstücher:  "Baby Basics Nr. 1" von Krumme-Nadel, Größe 0-6 Monate und 6-12 Monate

Die Geschenke sind noch nicht bei den Beschenkten, aber machen sich in den nächsten Tagen mit der Post auf den Weg. Da die frisch gebackenen Eltern sicherlich keine Zeit haben sich auf meinem Blog umzusehen, zeige ich Euch die Geschenke bereits hier vorab (und falls doch: auch nicht schlimm :-) ).
Ich hoffe, dass sich die Eltern über dieses kleine, handgemachte Geschenk freuen. Auch auf diesem Weg möchte ich den zwei nochmals ganz herzlich zu Ihrem kleinen Sonnenschein gratulieren - herzlich Willkommen kleiner Timo!

Da heute Dienstag ist geht dieser Post natürlich auch zum Creadienstag , zu Made4boys, zu Kiddikram und zu Meertjes.

Liebe Grüße,
Eure Steffi

PS: In der kommenden Woche kann/darf ich Euch Teil 2 (von 2) zeigen :-)