Montag, 9. Juni 2014

Endlich ist es soweit: Meine Shellys

Hallo ihr Lieben,

Shellys und nicht Shelly? Das fragt ihr Euch jetzt sicherlich, denn letzten Sonntag habe ich Euch nur von einem Exemplar vorgeschwärmt und Euch auf die Bilder warten lassen.

Bevor es aber die Bilder gibt, noch ein paar Worte zu meinem Shelly-Projekt: Die Shelly lässt sich wirklich einfach nähen und der Schnitt hat gleich beim Probestück recht gut geklappt. Bei neuen Schnittmustern bin ich ja immer recht skeptisch, da ich nur sonntags nähen kann (ok, dank des heutigen Feiertags auch an einem Montag) und dann das Projekt auch klappen muss. Und wenn am Ende eines Nähnachmittags dann das Ergebnis niht so ist wie gedacht, dann ist etwas schlechte Laune angesagt :-) Kennt ihr das?
Aber das ist auch ganz egal, denn dieses Mal war das neue Projekt ein Erfolg :-)

Meine 1. Shelly (=Probeshelly) habe ich in Größe L (mit Nahtzugabe: 1cm) genäht, obwohl ich eigentlich Größe 40 trage. Das Ärmelbündchen habe ich weiter geschnitten (habe recht kräftige Oberarme und wollte nicht, dass die Bündchen extrem spannen), aber etwas kürzer darf es für Nr. 2 schon sein.
Dank zweier Abnäher im Hüftbereich (dort war Nr. 1 einfach zu weit und schlabbrig) und eines kürzeren Halsbündchens ist meine Probeshelly richtig gut geworden. Einzig die Schulterweite ist nicht ganz so ideal (Naht zwischen Hauptteil und Ärmelchen sind zu weit in Richtung Schultern), aber dafür ist ja ein Probestück auch gedacht.


Stoffe: Jersey "DancingDrops" in türkis von Hamburger Liebe, lila Pünktchen-Jersey (Hüpfendes Komma, Rutesheim)

Tja und dann hatte ich aufgrund des Druckerstreiks (eigentlich war heute Nachmittag ein anderes Projekt geplant) heute Zeit - Zeit für Shelly Nummer 2.
Dieses Mal habe ich sie in Größe L mit 1cm Nahtzugabe am Ausschnitt, keiner Nahtzugabe an der Seite und auf Länge der Größe S aber mit 1cm Nahtzugabe zugeschnitten. Die Armbündchen sind nun 5cm und das Halsbündchen 3cm kürzer (als bei Nr. 1), das Hüftbündchen habe ich nicht gedehnt angenäht und dadurch ist dieses auch länger als angegeben. Und was soll ich sagen: Die 2. Shelly ist zu 100% perfekt - der Ausschnitt ist schön und angenehm groß und die Schulternähte rutschen nicht mehr die Schulter "hinunter".
Aber seht selbst:


Stoffe: Beide Stoffe aus dem KreativEck, Ostfildern-Nellingen

Insgesamt bin ich mit meinen 2 Shelly super zufrieden und freue mich schon, wenn ich Euch die ersten Tragebilder (aufgrund der heutigen Hitze und meines "Feiertagsoutfits" werden diese nachgereicht) präsentieren kann. Lasst Euch von den Shelly-Bildern nicht irritieren, so unförmig wie auf dem Kleiderbügel sehen sie nicht aus - im Gegenteil: Sie passen perfekt und sind maßgeschneidert :-)

Die nächsten 2 Shelly sind übrigens schon in Planung und die vorgewaschenen Stoffe liegen bereit.

Ich hoffe Ihr hattet ein tolles Pfingstwochenende und genießt das Sommerwetter. Euch nun einen schönen Abend und morgen einen guten Start in eine kurze Arbeitswoche.

Liebe Grüße
Eure Shelly-verliebte Steffi

PS: Ab damit geht´s heute noch zu Sewing Sasu, Crealopee (zum ersten Mal dabei) und zu Art.of.66 (ich glaub auch zum ersten Mal):-)

Kommentare:

  1. Liebe Shelly-verliebte Steffi,
    wenn ich deine ersten beiden Shellys so sehe ♥ kann ich deine Begeisterung bestens verstehen :o)
    und du könntest mich damit tatsächlich ermutigt haben, ihr zu verzeihen (mein erstes Shirt, eine Shelly, was hab ich mir Mühe gegeben, sie wurde recht gut, hat sich nur leider bei der ersten Wäsche selbst getötet, trotz vorgewaschener Stoffe *grr*)
    ich freue mich schon auf die perfekten Tragebilder und sende dir derweil viele liebe Grüße
    Gesine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gesine,

      vielen Dank für Dein liebes Feedback - ich freu mich auch schon jetzt aufs Tragen meiner Shellys :-) Und auf die Reaktion meiner Kollegen wenn sie erfahren, dass das alles selbstgenäht ist. Da waren die Kollegen bislang immer sehr überrascht und konnten das kaum glauben *lach*

      Ohje das mit Deiner ersten Shelly ist ja ärgerlich (und ich hoffe, dass mein vorgewaschener Stoff die erste Wäsche durchhält), aber eine 2. Chance hat doch jeder verdient, oder? Immerhin lag es ja nicht am Schnitt sondern am Stoff (dem Stoffhändler würde ich den verwaschenen Stoff um die Ohren hauen ;-) ). Gib ihr eine 2. Chance, es lohnt sich - auf Deine Bilder davon bin ich schon jetzt gespannt!

      Liebe Grüße
      Steffi

      Löschen
    2. ja *seufz* du hast ja Recht ;o*
      aber ebenso groß wie erst mein Stolz über das erste selbstgenähte Jerseyteil war ... so groß war dann mindestens auch die Enttäuschung ... na mal sehen, erstmal liegt hier eine zugeschnittene Lulu und wartet auf mich *g*
      und, hey! viel Spaß beim Kollegen überraschen ;o)
      Gesine

      Löschen
  2. Liebe Steffi,
    tolle Shellys,
    ich hab mir neulich ein TShirt genäht, in Gr.170, weil mir die Damengröße viel zu groß war,
    obwohl ich bei Kaufshirts 42 habe.
    Mein Halsausschnitt ist fast genau so, ist mir fast ein bisschen zu weit,
    wie sieht einer beim Tragen aus?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für Dein Feedback zu meinen Shellys :-)
      Der Ausschnitt an meinen Shellys ist ideal für mich - nicht zu viel aber auch nicht zu wenig. Zudem lässt sich die Ausschnittgröße durch die Länge und Breite des Halsbündchens regulieren.

      Am Wochenende habe ich endlich die Gelegenheit ohne morgentliche Hektik Fotos zu machen - ich würd fast sagen, dass bei meiner 2. Shelly der Ausschnitt etwas kleiner ist, da das Bündchen kürzer war.

      Liebe Grüße & einen schönen Mittwoch,
      Steffi

      Löschen
  3. Willkommen bei crealopee! :-) Ich freue mich, dass du dabei bist! Und dann auch gleich mit do einem wundervollen Shirt! Mehr davon! ;-)
    Alles Liebe!

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Steffi,

    da sind sie ja, hab schon gespannt gewartet, nachdem du sie vor einiger Zeit angekündigt hast.
    So am Bügel sind sie allerdings etwas schwer einzuschätzen, wobei mir natürlich auffällt, das Variante 2 irgendwie schnittiger aussieht. Übrigens auch farblich gefällt mir persönlich die 2.Shelly besser.
    Aber das ist Geschmackssache, nun warte ich mal geduldig auf Tragebilder.*ungeduldigbin* ;-)

    herzliche Grüße
    Janin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Janin,

      ich hoffe, dass ich auch ganz bald (wohl am Wochenende) Tragebilder nachliefern kann.

      An mir sehen die Shellys natürlich deutlich besser aus, als aufm Kleiderbügel :-) Shelly Nummer 2 ist vom Schnitt her in der Tat perfekt, Shelly Nr. 1 aber mit dem Abnäher ebenso tragbar (aber dafür gibt´s ja Probestücke).
      Stofftechnisch gefallen mir natürlich beide Versionen - eine maritime und eine Version in meinen Lieblingsfarben :-)

      Liebe Grüße & einen schönen Mittwoch
      Steffi

      Löschen
  5. Liebe Steffi,
    jetzt schaff' ich es endlich mal dir einen Besuch abzustatten! Toll sind deine beiden Shellys geworden! Ganz besonders gut gefällt mir die blau-rote mit den Ankern <3
    Ich wünsch' dir schöne Sommertage und viel Spaß beim Tragen deiner Meisterstücke! :)
    Liebe Grüße,
    Martina

    AntwortenLöschen

Es freut mich sehr, Dich als Besucherin/Besucher (und vielleicht als baldige Leserin/baldiger Leser) auf meinen Blog begrüßen zu dürfen. Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar, Tipps und über sonstige liebe Worte.

Bitte sei mir jedoch nicht böse, wenn ich auf Deinen Kommentar nicht antworte - dafür fehlt mir leider meistens die Zeit. Aber jeder veröffentlichte Kommentar zaubert mir ein Lächeln auf die Lippen, das ist garantiert!