Freitag, 18. April 2014

(M)ein KREATIVer Messebericht

Hallo ihr Lieben,

wie ihr sicherlich schon bemerkt habt steht mein Messebericht noch aus. Der Hauptgrund war natürlich nicht, dass ich Euch meine Errungenschaften vorenthalten möchten, sondern vielmehr die Stoffe in der Waschmaschine :-) Zwischenzeitlich machen meine Stoffe erstmal den Umweg über die Wascheküche ehe sie in meinem Nähzimmer landen - ich vermute, dass die Farbe usw. mir allergietechnisch Probleme macht.

Jetzt aber zum Bericht (Achtung, jetzt kommt eine kleine Bilderflut ;-)):
Letzte Woche Freitag waren wir auf der Kreativ - der Selbermacher-Messe rund um Stuttgart.
Im Vergleich zum Samstag (die Erfahrung der letzten Kreativ-Messe im Herbst) war der Besucherandrang am Freitag eher human, aber dennoch waren wir nicht allein :-)

Zuerst ging es natürlich auf die Kreativ-Messe:

Hier hatte ich die Qual der Wahl zwischen verschiedenen Händlern für (Web-)Bänder, Knöpfen, Stoffen, Kurzwaren und all die anderen Dinge, die man braucht - oder nicht ;-)

Am ersten richtigen Stoffstand habe ich dann gleich gnadenlos zugeschlagen: Neben einem schönen Vogel-Stöffchen von Stenzo, einem "Zoo"-Stoff und einem "Queen-Stoff" (daraus mache ich auf jeden Fall ein Reiseunterlagen-Mäppchen!), habe ich bei den neuen Swafing-Stoffen mit den Geishas (wurde auf der Hausmesse vorgestellt - hatte davon aber Bilder gesehen) in zwei Farben ergattert. Mit ins Körbchen wanderte dann auch noch etwas Schrägband mit Häkelborte.

 

Weiter gings zu einem Knopf-Stand:

Und zum Nähschotten - der Name ist Programm: Ein netter Schotte, bei dem ich ein paar Sachen zu einem fairen Preis ergattern konnte:

Zwischendrin habe ich eine Nähmaschine als Wandaufhänger samt Spule von meinem Freund geschenkt bekommen (werde ich zukünftig zum Fotografieren von Taschen o.ä. verwenden):

Auf der Suche nach WonderClips (u.a. für beschichtete Baumwolle) bin ich auch fündig geworden und das zu einem akzeptablen Preis (im Internet gibt´s die zwar günstiger, aber da kommt ja noch der Versand dazu und dann ists ein ähnlicher Preis). Dazu habe ich mir noch einen Blütenmacher gekauft:

Der letzte "Nähhalt" war dann bei einem großen (aber sehr engen) Stand: Dort gabs ein Farbenmix-Webband und jede Menge Gurtbänder:

Bevor es in Richtung Ausgang ging, haben wir noch einen Stand mit bereits ausgesägten Motiven, die bemalt und entsprechend gestaltet werden können. Und was hat der Freund für seine nähverrückte Freundin am letzten Sonntag gemacht? Richtig, ein Filz-Wimpel mit dem Schriftzug "Nähstube" samt Nähmaschine, Maßband, Schneiderbüste, Schere, Spule und Kleiderbügel :-)

Neben all den Nähsachen gibt es natürlich auch ein großes Angebot für Selbermacher, die sich eher auf Wolle, Filz, Schmuck, Papier & Co. spezialisiert haben. Abgerundet wird die Messe durch Vorträge, Vorführungen und Workshops, an denen man gegen eine kleine Gebühr teilnehmen kann.

Über die ebenfalls stattfindende SlowFood-Messe sind wird aber nur im Schnellgang drüber - leider hat die Zeit gedrängt, aber für ein paar leckere Joghurts und Quarkszubereitungen (Himbeer, Pfirsich-Aprikose, Cappuccino, Vanille) einer kleinen Käserei aus dem Allgäu sowie ein paar Flaschen Bier (natürlich für meinen Freund -ich mag das ja nicht) von nicht so bekannten Brauereien hat die Zeit dennoch gereicht.
Und was man überhaupt nicht vermuten mag: Auch auf der SlowFood-Messe gibt´s Sachen (wenn auch indirekt) zum Vernähen. Schon länger möchte ich eine Tasche mit Kunstleder und einem Kaffeesack nähen - an einem Stand einer kleinen Kaffeerösterei fragte ich einfach, ob diese welche haben und mir einen verkaufen würden (schließlich kostet Fragen ja nix) und sie da...taaataaaa: Ein Kaffeesack für 1,50€:


Im Herbst findet die Kreativ (im Normalfall dann aber etwas größer und im Rahmen des Messeherbstes) wieder statt - ich freue mich schon jetzt.
Ich hoffe, dass Euch mein kleiner Bericht gefallen hat und ich Euch einen Einblick in die Kreativ-Messe geben konnte.

Ich wünsche Euch nun noch einen schönen (Karfreitag-)Abend.

Liebe Grüße
Steffi

Kommentare:

  1. Hallo Steffi,
    da hast Du mächtig zugeschlagen und weil ich gespannt bin, was daraus noch alles genäht wird, setze ich mich gleich noch auf Deine Leserliste. Ich war am Samstag auf der Messe, abends zur Happy Hour und die Zeit hat mir eigentlich gut gereicht. Von der Menschenmenge her ging es eigentlich auch und so war ich doch ganz zufrieden. Beim Schotten habe ich auch eingekauft, der war richtig lustig.
    LG und Du wirst bestimmt wieder von mir hören.
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Manu,

      da ich "leider" zu erfolgreich auf der Kreativ war, habe ich mir tatsächlich "Stoffmarktverbot" (war ja gestern in Stuttgart und eigentlich wollte ich hin) erteilt. Mir ist erst jetzt beim Durchwaschen sämtlicher Stoffe aufgefallen, dass ich locker nen Stoffladen eröffnen könnte ;-) Mein eigens erteiltes Verbot war nicht einfach (vorallem wenn man liest "jetzt geht´s los auf den Stoffmarkt"), aber manchmal muss man eben nein sagen - auch wenns schwer fällt :-)

      Abends zur Happy Hour auf die Messe ist auch kein guter Tipp - was hast Du denn alles so ergattert?

      Ich habe mich bei Dir auch als Leserin eingetragen, da ich es immer schön finde Bloggerinnen aus "der Gegend" (bzw. zumindest aus dem Großraum Stuttgart) kennenzulernen.

      Liebe Grüße & ein schönes We wünscht Dir
      Steffi

      Löschen
  2. Hallo Steffi,
    da bin ich froh, daß ich keine Zeit hatte, um auf die Messe zu gehen.
    Ich hätte bestimmt eingekauft, als hätte ich noch nie Stoff und Zubehör gesehen. ;-)
    Auf Grund voller Regale bin ich gestern auch nicht nach Stuttgart zum Stoffmarkt gefahren, was mir uuunglaublich schwer fiel.
    Vielen Dank für deinen Bericht, im Herbst werde ich die Messe besuchen, bis dahin muß eben viel verarbeitet sein.
    Ein schönes Wochenende wünsche ich dir.
    Liebe Grüße aus dem Kreis Ludwigsburg

    AntwortenLöschen

Es freut mich sehr, Dich als Besucherin/Besucher (und vielleicht als baldige Leserin/baldiger Leser) auf meinen Blog begrüßen zu dürfen. Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar, Tipps und über sonstige liebe Worte.

Bitte sei mir jedoch nicht böse, wenn ich auf Deinen Kommentar nicht antworte - dafür fehlt mir leider meistens die Zeit. Aber jeder veröffentlichte Kommentar zaubert mir ein Lächeln auf die Lippen, das ist garantiert!