Sonntag, 2. März 2014

Liebster Award

Hallo zusammen,

wie ihr vielleicht schon aus meinem Post zum Freutag erfahren habt, hat mich die liebe Hanne von Frechmopsi für den Liebster Award nominiert. Hierfür zunächst vielen Dank - ich habe mich über Deine Mail von Freitag sehr gefreut!



Durch den Liebster Award sollen Blogs mit wenigen Lesern bekannter werden - ich finde dies eine tolle Idee, da man so neue Blogs und Bloggerinnen kennenlernt. Mit der Nominierung stand natürlich fest, dass ich mitmachen werde.
Nachdem man sich für die Annahme der Nominierung entschieden hat,...
....beantwortet man die 10 Fragen, die durch den Nominierenden gestellt wurden
...denkt man sich 10 neue Fragen aus.
...nominiert neue Blogs mit weniger als 100 Leser
.
Also eigentlich ganz einfach - dann kommen wir erst einmal zum Beantworten der Fragen, die sich Hanne für mich und die anderen Nominierten ausgedacht hat:
  1. Was ist deine liebste Jahreszeit und warum?
    Ich finde, dass jede Jahreszeit besonders ist und mag daher alle.
    Frühjahr: Am Frühjahr mag ich besonders die erwachende Natur, die die Wälder und Wiesen in Farbe taucht und natürlich die Vögel, die jetzt wieder um die Wette zwitschern.
    Sommer: Der Sommer (sofern er wirklich einer ist...hier in BaWü hat er leider etwas geschwächelt) steht für mich für Grillen, Eis, viel Sonne, laue Sommernächte und tolle Events (z.B. Open Air-Kino, Feuerwerks-Wettbewerb usw.)
    Herbst: Ich finde ja das Schmuddelwetter im Herbst immer klasse - das ideale Wetter um sich daheim zu verkriechen, zu nähen und mit der Fleecedecke und einer Tasse Tee auf dem Sofa zu sitzen. Aber auch all die bunten Blätter und der Duft der herabfallenden Blätter finde ich wunderbar. Und nicht zuletzt all die Kürbisse und die Suppe daraus (einfach zum Hineinfallen...davon könnte ich mich ausschließlich ernähren).
    Winter: Für mich beginnt der Winter, wenn entweder die ersten Schneeflocken fallen oder es richtig schön kalt ist. Besonders mag ich am Winter den beginnenden Weihnachtsmarkt (Tipp: Wenn ihr einmal im Großraum Stuttgart seid, dann besucht unbedingt den Esslinger Weihnachtsmarkt!), Weihnachten und die ganzen "Begleitumstände" wie Gutsle (schwäbisches Wort für Weihnachtsgebäck), Weihnachtslieder und -deko usw. 
  2. Shopping ... Internet oder im Laden?
    Klamotten kaufe ich sehr gerne online, da ich so viel Zeit zum Aussuchen und Anprobieren habe. Ich finde es immer ziemlich nervig, wenn man mit dicken Jacken durch die Kaufhäuser oder Läden rennen und danach feststellen muss, dass doch nichts dabei war.
    Bei Stoffen ist das allerdings anders: Die kaufe ich nahezu ausschließlich im Laden, wo ich die Stoffe auch bei Tageslicht sehen und "begutachten" kann. Zudem habe ich dann gleich die Möglichkeit, Kombinationsstoffe auszuschen. "Standardnähutensilien" kaufe ich allerdings auch gerne online...
  3. Was war dein schlimmster Handarbeitsunfall bzw. dein misslungenstes Stück?
    In meiner Schulzeit sicherlich das Stirnband, das wir im Handarbeitsunterricht für das bevorstehende Skischullandheim genäht haben. Vielleicht lag es auch daran, dass wir in Abwesenheit der Lehrerin (wenn sie einmal etwas geholt hat) lieber "Nähmaschinenrennen" (kennt das jemand?) gespielt haben :-) Soweit ich mich erinnere ging es bei dem Spiel um einen vorgezeichneten Parcour (auf Papier), den man mit der Nähmaschine ohne Ober- und Unterfaden abfahren musste - natürlich auf Zeit :-)
    Jetzt in meiner "Hobbynähzeit" passiert mir ständig irgendein Missgeschick, da ich manchmal nicht ganz bei der Sache bin :-) Spontan fällt mir da eine Mütze für die Kleine einer Kollegin ein: Erst beim Zusammennähen der Mütze (Innen- und Außenmütze) habe ich bemerkt, dass ich
    1. vielleicht auf die Dehnrichtung des Fleece und
    2. auf die Zusammennähreihenfolge der Außenmütze hätte achten sollen.
  4. Hast du dich nochmal drangewagt oder es aufgegeben?
    Ich habe mich nochmal an die Mütze drangewagt, da die Mütze ja versprochen war. Innerlich habe ich mich aber über mich selbst geärgert - das Ergebnis war dennoch super. Wenige Tage nach Versand der Mütze habe ich dann auch ein "Tragebild" erhalten, über das ich mich sehr gefreut habe.
  5. Schokolade, Chips, Gummibärchen etc. ... Bei welcher Kalorienbombe wirst du am ehesten schwach?
    Leider bei jeder Kalorienbombe, aber es hängt von der Tageszeit ab.
  6. Serien oder Filme?
    Eindeutig Filme, denn die können warten bis man wieder Zeit hat. Bei Serien würde es bei mir schwierig werden, da ich einige Folgen sicherlich verpassen würde.
  7. Was ist deine liebste Serie / dein liebster Film?
    Einen Lieblingsfilme habe ich nicht, aber ich sehe mir gerne Filme mit Hugh Grant, Ben Stiller,  Adam Sandler, Tom Hanks, Christine Neubauer oder Christiane Hörbiger an. Generell kann man sagen, dass Komödien immer mein Fall sind. Aber ich wage mich immer wieder "an neue Ufer", weshalb ich mich auch schon zu James Bond, Fast and the Furious, Harry Potter oder Schweigen der Lämmer überreden lassen habe UND begeistert war.
  8. Wie viele Bücher besitzt du / hast du gelesen? (ungefähre Angaben reichen natürlich)
    Puh, selbst eine ungefähre Angabe wird da echt schwer. Früher habe ich viel gelesen, aber jetzt fehlt einfach die Zeit dafür. Vor einem knappen Jahr habe ich mit dem Roman "Die Breznkönigin" von Emma Sternberg begonnen (als eBook auf meinem Tolino) und bin bis jetzt noch nicht fertig. Wahrscheinlich muss ich das Buch eh nochmal anfangen, da ich jetzt schon nicht mehr weiß, was geschehen ist.
    In meinem Bücherregal stehen viele Bücher: Bücher, die ich mit Spaß gelesen habe und Bücher, die nur im Studium wichtig waren und auf den Moment warten, irgendwann einmal wieder gebraucht zu werden...
  9. Bist du ein Morgen- oder ein Abendmensch?
    Eindeutig ein Morgenmensch, denn abends bin ich viel zu müde und einfach nur froh, wenn ich daheim bin.
  10. Was möchtest du dieses Jahr unbedingt mal machen / ausprobieren? (etwas abenteuerliches oder kreatives oder irgendwas anderes)
    Ich möchte in diesem Jahr unbedingt mehr für mich machen und mir endlich einen Rock nähen, der auf einem eigens erstellten Schnittmuster basiert (habe im letzten Jahr einen Kurs zur Schnittkonstruktion für Röcke belegt).
Sodelle, nachdem ich jetzt alle Fragen ausführlich (ich kann mich einfach nicht kurz halten) und gewissenhaft beantwortet habe und ihr nun mehr von mir wisst - hier meine 10 Fragen für die Nominierten:
  1. Welches Nähzubehör hast Du gekauft, aber noch nie verwendet?
  2. Welches Nähprojekt möchtest Du demnächst starten?
  3. Bist Du eher ein "Ich-nähe-nach-Anleitung"- oder ein "Ich-nähe-ohne-Anleitung-und-probiere-es-einfach-aus"-Typ?
  4. Was war Dein 1. Werk und wo und wann (Schulzeit, im Nähkurs oder oder oder) hast Du dieses genäht?
  5. Wenn wir einmal in Deiner Stadt (oder Umgebung) sein sollten, welchen Nähladen kannst Du uns dort empfehlen?
  6. Auf welchen Gegenstand möchtest Du beim Nähen nie wieder verzichten und warum?
  7. Was hat Dich in letzter Zeit oder im letzten Jahr besonders gefreut und glücklich gemacht?
  8. Was machst Du in Deiner Freizeit, wenn Du nicht gerade nähst?
  9. Was machst Du beruflich und wenn Du könntest: Würdest Du Dich rückblickend für eine andere Ausbildung/ein anderes Studienfach entscheiden?
  10. Wie würdest Du Dich in einem Satz beschreiben?
Und jetzt wird´s spannend....hier die Nominierten:
Christine von Kindhayt
Melanie von Don´t worry...I´m sewing 
Jana und Julia von JANuAry trifft JuNE 
Micha von Wollfühlend mit Handicap 
Nicole von Muckelchen näht 
Nicole von Nicole näht
Karina von Ein Quentchen Glück 
Anke von Frau S. aus D.

Ich würde mich freuen, wenn ihr mitmachen würdet und wünsche Euch einen schönen Sonntagnachmittag/-abend.

Liebe Grüße
Steffi

Kommentare:

  1. Liebe Steffi, vielen dank für die Nominierung, das freut mich sehr :)
    Ich hoffe, da gibts kein Zeitlimit, denn in nächster Zeit bin ich etwas vollgestopft, aber dann würde ich sehr gerne mitmachen.
    Einen schönen Faschingsdienstag,
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Christine,

      sehr gerne :-) Mach Dir keinen Stress - ich glaube nicht, dass es ein Zeitlimit gibt und es freut mich, dass Du mitmachen möchtest.

      Also keine Hektik und Dir ebenfalls einen schönen Faschingsdienstag.

      Liebe Grüße und ein "Ah, ah, ah" (Fasnetsruf aus meiner Heimatstadt Esslingen)
      Steffi

      Löschen

Es freut mich sehr, Dich als Besucherin/Besucher (und vielleicht als baldige Leserin/baldiger Leser) auf meinen Blog begrüßen zu dürfen. Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar, Tipps und über sonstige liebe Worte.

Bitte sei mir jedoch nicht böse, wenn ich auf Deinen Kommentar nicht antworte - dafür fehlt mir leider meistens die Zeit. Aber jeder veröffentlichte Kommentar zaubert mir ein Lächeln auf die Lippen, das ist garantiert!