Samstag, 22. März 2014

Freutag #44

Hallo ihr Lieben,

nachdem der vorletzte Freitag nur ein bedingter Freutag war (ich musste auf eine Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung), war diese Woche wieder ein freuwürdiger Freutag. 

Der eigentliche Klettband-Kauf bei Hilco
Vor der Trauerfeier war ich vorletzte Woche noch kurz bei Hilco um „eigentlich“ weißes Klettband für die gerade zu nähenden Babyschühchen zu kaufen. Aber wie das mit dem „eigentlich“ immer so ist (und ihr kennt das sicher auch): Man guckt doch noch etwas herum und findet (leider) andere Dinge, die man doch kaufen könnte. 

Letztendlich warens neben ein paar kleinen Sachen (neue Webbänder von der HHL, Häkelbänder, Klettband, Knöpfe) noch zwei Jerseystoffe für einen Frühlingsloop, einen Stretchjeansstoff in blau für einen Rock und 2 beschichtete Baumwollstoffe im Tütchen - hatte ich eigentlich schon erwähnt, dass ich Punkte toll finde?!? ;-)


Friseurbesuch
Da ich meine Friseurbesuche immer stückeln muss (Schneiden/Strähnchen) war ich sowohl letzte Woche Freitag als auch gestern beim Friseur und habe mich verwöhnen lassen.
Hier meine gestrige "Folienfrisur" - natürlich sehe ich jetzt viellllllll besser (und nicht ganz so "aluminisch") aus :-)


Montagsüberraschung
Am Montag hat mich eine liebe Kollegin (wir haben uns eher zufällig im Büro kennengelernt und gemerkt, dass wir uns prima verstehen und ähnlich ticken) mit einem leckeren Müsli (mit frischen Früchten, Joghurt und natürlich Müsli) überrascht, welches sie sich beim Bäcker geholt und mir eins mitgebracht hat. Darüber habe ich mich sehr gefreut, da ich davor noch nichts gegessen hatte und das Müsli sehr lecker war.


Liebe Annika (ich weiß ja, dass Du öfters meinen Blog besuchst): Vielen Dank für das leckere Müsli, das mir gleich den Tag und den Wochenstart versüßte! 

Besuch „Retro Classics“
Am vergangenen Samstag waren wir bei bestem Messewetter (und das war wirklich so: grau, Nieselregen, kühl, windig) auf der Messe „Retro Classics“. Obwohl wir leider keinen Oldtimer besitzen (zählt mein 11 Jahre alter Polo schon dazu? ;-) ) war die Messe wirklich spannend: Jede Menge richtig alte (aber größtenteils sehr schöne und gepflegte) Autos zu unerschwinglichen Preisen, weshalb wir mit dem Motto „Wir gucken nur, wir kaufen nix“ dort unterwegs waren. Auf die US-Car-Ausstellung hatte ich mich besonders gefreut, jedoch waren die dortigen Autos (mit wenigen Ausnahmen) eher enttäuschend. 

Hier noch ein paar Eindrücke und das originale Filmauto von Paul Walker aus dem Film „The fast and the Furious“:




Neue Leserinnen
Stand heute haben sich 16 Leserinnen für meinen Blog eingetragen. Andere Bloginhaberinnen belächeln diese Leserinnnenzahl sicherlich, aber ich freue mich über jede einzelne Leserin die Interesse an meinem Blog hat.

Herzlich Willkommen möchte ich auch meine 5 neuen Leserinnen heißen: Allie and me design, Zinnoberrot, Maiglöckchen, Karin Förtsch und Annele B. 

Gedächtnistraining mit Gregor Straub
Da sich mein Arbeitgeber als Familienunternehmen seiner gesellschaftlichen Verantwortung durchaus bewusst ist, sich deren annimmt und sich auch entsprechend engagiert (intern und extern), gibt es für uns Mitarbeiter viele Angebote, u.a. regelmäßige Veranstaltungen (Konzerte, Ausstellungen, Lesungen z.B. vor 2 Jahren mit Uwe Ochsenknecht, Vorträge usw.) im Rahmen eines Kulturprogramms, zu denen man sich (und zum Großteil der Veranstaltungen auch eine Begleitperson – wer will) anmelden kann.
Am Mittwochabend fand ein Vortrag über Gedächtnistraining mit „dem“ Gedächtnistrainer schlechthin  - Gregor Straub - statt, an welchem wir teilnahmen. Der recht kurzweilige Vortrag setzte sich aus einzelnen (aber unterhaltsamen) Erläuterungen und ergänzenden Übungen zusammen, sodass wir in kürzester Zeit
30 Wörter in einer bestimmten Reihenfolge (vor- und rückwärts), die letzten 10 US-Präsidenten vor Barack Obama (natürlich chronologisch) und uns ca. 10-stellige Nummern merken konnten - ich war begeistert!

Das Beste kommt zum Schluß
Auch heute gibts zum Schluß das aktuelle Zitat aus meinem Bürokalender: 
Alles, was du bist, alles was du willst, alles, was du sollst, geht von dir selbst aus. 
(Johann Heinrich Pestalozzi) 

In diesem Sinne frei nach Olaf Schubert (Comedian): Macht was draus, ich kann mich schließlich nicht um alles kümmern. 
Ich wünsche Euch ein schönes, erholsames und kreatives Wochenende.

Und jetzt gucke ich einmal (wenn auch etwas spät) über was sich all die anderen Mädels gestern gefreut haben :-)

Liebe Grüße
Eure Steffi

Kommentare:

  1. Liebe Steffi :o)
    während des ganzen Lesens freue ich mich schon mit dir ... und nach dem Schluss sitze ich nun grinsend hier, sende dir noch ganz liebe Grüße und werde dann mal sehen, was ich aus meiner Anfängerhäkelei noch so alles machen kann *hihi*
    schönes Wochenende! :o)
    Gesine,
    die sehr gern eine deiner neuen Leserinnen ist *winkewinke*

    AntwortenLöschen
  2. ui. da hat sich ja einiges getan bei dir ;) und wie ich erfreut sehe - du magst auch punkte ;) :) lg und schönes wochenende, sassi

    AntwortenLöschen
  3. Kann mich den Worten von Gesine nur anschließen. Muss mich auch mit dir freuen und grinsen. Die Messe hätte mich auch interessiert. Ich mag Oldtimer. ;-)

    Liebe Grüße
    Madita

    AntwortenLöschen

Es freut mich sehr, Dich als Besucherin/Besucher (und vielleicht als baldige Leserin/baldiger Leser) auf meinen Blog begrüßen zu dürfen. Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar, Tipps und über sonstige liebe Worte.

Bitte sei mir jedoch nicht böse, wenn ich auf Deinen Kommentar nicht antworte - dafür fehlt mir leider meistens die Zeit. Aber jeder veröffentlichte Kommentar zaubert mir ein Lächeln auf die Lippen, das ist garantiert!